Verfassungsänderung
Nazi-Taktik nachahmenswert

Japans Vize-Regierungschef Taro Aso wünscht sich, dass sein Land von den Nazis lerne. In der Debatte um die Verfassungsänderung fiel Aso nicht zum ersten Mal durch umstrittene Äußerungen auf.

TokioDer stellvertretende japanische Regierungschef Taro Aso hat in der Debatte um eine Verfassungsänderung die Taktik der Nazis als nachahmenswert bezeichnet und damit im In- und Ausland Empörung ausgelöst. Aso zog seine Äußerung am Donnerstag zurück und sprach von einem „Missverständnis“. Er hatte zu Wochenbeginn nach Medienberichten in einer Rede in einem Tokioter Hotel gesagt: „Die deutsche Weimarer Verfassung wurde unbemerkt, ohne dass es jemandem auffiel, durch die Verfassung der Nazis ersetzt. Warum lernen wir nicht von dieser Taktik?“. Die Regierung von Ministerpräsident Shinzo Abe strebt eine Revision der pazifistischen Nachkriegsverfassung an.

Die Medien hätten begonnen, viel Lärm um die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%