Verfolgungsjagd in Brüssel
Polizei schießt auf Auto – Fahrer spricht von Sprengstoff

Wilde Verfolgungsjagd in Brüssel: Die Polizei hat auf ein Auto geschossen und den Fahrer des Wagens gestoppt. Dieser hatte behauptet, Sprengstoff in seinem Fahrzeug zu haben.
  • 0

BrüsselDie Brüsseler Polizei hat nach einer wilden Verfolgungsjagd im Stadtteil Molenbeek auf ein Auto geschossen. Der Fahrer habe zu Polizisten gesagt, dass sich Sprengstoff in dem Fahrzeug befinde, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Ine Van Wymersch, am Dienstag der Nachrichtenagentur AP. Die Polizei habe einen Schuss abgegeben, der Wagen sei während der Verfolgung an zwei Kollisionen beteiligt gewesen.

„Als sie die Person (aus dem Auto) herausgezogen haben, hat er gleich behauptet, dass sich Sprengstoff im Inneren befindet“, sagte Van Wymersch. Der Mann sei alleine gewesen, niemand sei verletzt worden. Bombenräumkommandos seien herbeigerufen und das Gebiet von der Polizei abgesperrt worden.

Einige Menschen hätten vorsorglich in nahegelegenen Geschäften bleiben müssen, sagte Van Wymersch. Polizeisprecherin Dorothee Cattrysse sprach von 400 bis 500 Personen, die sich in den Läden aufhalten mussten.

Brüssel befindet sich seit den Selbstmordanschlägen auf den Flughafen Brüssel-Zaventem und eine U-Bahn-Station im März 2016 mit insgesamt 32 Toten in erhöhter Alarmbereitschaft. Viele Verdächtige, die mit den Taten sowie den Pariser Terroranschlägen vom November 2015 in Verbindung gebracht wurden, lebten in Molenbeek oder hielten sich vorübergehend dort auf.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Verfolgungsjagd in Brüssel: Polizei schießt auf Auto – Fahrer spricht von Sprengstoff"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%