Vergewaltigung in Indien
Begleiter des Opfers kritisiert Polizei harsch

Einen Tag vor Beginn des Prozesses um die Massenvergewaltigung einer 23-Jährigen in Indien schildert ihr Begleiter erstmals öffentlich die Ereignisse. Die Polizei kommt dabei nicht gut weg.

Neu DelhiRund zwei Wochen nach der tödlichen Gruppenvergewaltigung einer jungen Studentin in Indien hat sich erstmals ihr Freund öffentlich zu der grausamen Tat geäußert. „Ich kann nicht in Worte fassen, wie brutal der Angriff war“, sagte der Mann am Freitag einem indischen TV-Sender.

„Selbst Tiere verhalten sich nicht so.“ Einen Tag vor dem erwarteten Prozessbeginn gegen die mutmaßlichen Peiniger kündigte die indische Regierung derweil eine harte Gangart gegen die grassierende Gewalt gegen Frauen im Land an. INFO Protokoll Allgemein Protokoll Lightbox Protokoll Export SCHLIESSEN

Das Interview könnte den nationalen Fernsehsender Zee News teuer zu stehen kommen. Kurz nachdem das...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%