Vier Tote und zahlreiche Verletzte
Anschlag in Bagdader Geschäftsstraße

Bei einem Anschlag in einem belebten Viertel der irakischen Hauptstadt Bagdad sind nach ersten Angaben mindestens vier Iraker getötet und 24 weitere verletzt worden. Das meldete der arabische Nachrichtensender El Arabija am Dienstag unter Berufung auf das Innenministerium in Bagdad.

HB BAGDAD. Aufständische hätten ein Geschoss auf die Straße abgefeuert, teilte das Innenministerium mit, ohne Einzelheiten zu nennen. Zuvor hatte ein Sprecher des Ministeriums von einer Autobombe gesprochen. „Es waren viele Menschen an dem Ort, das ist eine Geschäftsstraße...Die Opfer werden jetzt in die Krankenhäuser gebracht“, sagte er. Augenzeugen hatten ebenfalls berichtet, in der Straße sei eine Autobombe explodiert. Fünf Autos seien zerstört worden.

In der streng gesicherten so genannten „Grünen Zone“ im Zentrum Bagdads tagt derzeit die irakische Nationalkonferenz. Sie soll einen Nationalrat aus 100 Vertretern bestimmen, der die Übergangsregierung des Landes bis zu den im Januar geplanten Wahlen kontrollieren soll. Am Sonntag hatten Aufständische die „Grüne Zone“ mit mehreren Werfergranaten beschossen und dabei zwei Menschen getötet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%