Vor Präsidentenwahl
Viel Applaus für russische Putin-Satire

Nur knapp drei Wochen vor der Präsidentenwahl in Russland mischt eine böse Satire mit dem Titel „BerlusPutin“ die Theaterszene auf. Dabei wird dem Regierungschef das halbe Gehirn von Silvio Berlusconi eingepflanzt.
  • 0

MoskauWladimir Putin mit dem halben Gehirn von Silvio Berlusconi: Die bitterböse Satire „BerlusPutin“ sorgt knapp drei Wochen vor der Präsidentenwahl für Furore in Russlands Theaterszene. Nach einer Vorlage von Literaturnobelpreisträger Dario Fo (85) präsentiert das Zweipersonenstück den Regierungschef und Kremlkandidaten als gescheiterten Politiker. Putin, so wird gezeigt, wird von Ärzten nach einem Terroranschlag ein Teil des Gehirns von Italiens Ex-Regierungschef Berlusconi eingepflanzt.

Fo wolle damit ausdrücken: „Minus mal minus ergibt hoffentlich plus“, sagte Regisseur Michail Ugarow von der Moskauer Kellerbühne teatr.doc. Für die Premiere am Dienstagabend gab es viel Applaus. Die Groteske so kurz vor der Abstimmung am 4. März, nach der Putin in den Kreml zurückkehren will, gilt als durchaus couragiert. „BerlusPutin“ ist die russische Version von „Der anormale Doppelkopf“ des Italieners Fo. Regisseur Ugarow hatte in dem 2002 gegründeten teatr.doc bereits ein Stück über das Geiseldrama in der Stadt Beslan im September 2004 mit mehr als 330 Toten inszeniert.

Ein satirisches Theaterstück über „Putins erste Sex-Erfahrungen“ war im vergangenen Jahr in Rostow am Don unmittelbar vor der Aufführung abgesagt worden. Auch Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam sind in der russischen Kulturszene keine Seltenheit.

Für Aufsehen sorgte in Moskau zudem eine Filmmontage mit Putin als vermeintlichem Angeklagten. In dem Video eines fiktiven Prozesses muss sich der 59-Jährige, der bereits von 2000 bis 2008 im Kreml saß, „wegen Machtmissbrauchs“ verantworten. „Putin hinter Gittern: Ein Traum wird wahr“, kommentierte ein User im russischen Internet den Clip, der angeblich für ein geplantes Doku-Drama werben soll.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vor Präsidentenwahl: Viel Applaus für russische Putin-Satire "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%