Premium Währungsunion Altmaier bremst europäische Einlagensicherung

Der EU-Fonds soll die Währungsunion robuster machen. Doch noch gibt es bei dem Vorhaben hohe Risiken. Bis zur vollen Einführung des EU-Fonds könnten zehn Jahre vergehen. Das liegt auch am Widerstand Deutschlands.
Der geschäftsführende Finanzminister setzt Schäubles Linie fort. Quelle: Reuters
Peter Altmaier

Der geschäftsführende Finanzminister setzt Schäubles Linie fort.

(Foto: Reuters)

BrüsselDer geschäftsführende deutsche Finanzminister appellierte eindringlich an seine Amtskollegen. „Wir müssen jetzt liefern. Das erwarten die Bürger von uns“, sagte Peter Altmaier zu Beginn des EU-Finanzministertreffens am Dienstag. Schwachstellen in der Europäischen Währungsunion müssten endlich beseitigt werden. Dabei habe die Vollendung der Bankenunion Priorität.

 

Mehr zu: Währungsunion - Altmaier bremst europäische Einlagensicherung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%