Währungsunion
Ungarn peilt den Euro an

Die ungarische Regierung will angesichts der schweren Finanzkrise den Beitritt zur Eurozone beschleunigen. "Ungarn will so schnell wie möglich den Status erreichen, damit wir den Euro einführen können", sagte Ministerpräsident Ferenc Gyurcsany am Dienstag in Brüssel nach einem Treffen mit EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso.

HB BRÜSSEL. Seine Regierung wolle die dazu notwendigen Bedingungen zwar erfüllen, das Beitrittsverfahren müsse aber beschleunigt werden. So bezweifelte Gyurcsany, ob die Währung erst eine zweijährige Testphase mit einem festen Wechselkurs zum Euro bestehen müsse.

Die zwei Jahre lange Teilnahme am Wechselkursmechanismus gehört aber wie die Vorgaben zu Zinsen, Staatsschulden und Inflation zu den Aufnahmekriterien. EU-Kommissionspräsident Barroso sagte, prinzipiell seien alle EU-Mitgliedstaaten so schnell wie möglich in der Euro-Zone willkommen - "vorausgesetzt, sie unternehmen die notwendigen Anstrengungen." Dies sei in erster Linie Sache des Beitrittskandidaten.

Gyurcsany appellierte dagegen an die EU, es sei auch in ihrem Interesse, die Länder auf ihrem Weg zur Währungsunion aktiv zu unterstützen. Wie die Krise gezeigt habe, sei der Euro der beste Schutz gegen Wechselkursprobleme. In Osteuropa sei die Lage kritisch. "Wir sind in ernsten Schwierigkeiten." Ungarn ist von der Finanzkrise besonders schwer getroffen. Ende letzten Jahres musste das Land mit einem 25 Mrd. Dollar schweren Rettungspaket von IWF, Weltbank und EU stabilisiert werden.

Die Wechselkursbindung ist eine wichtige Vorstufe zur Teilnahme an der Währungsunion, denn nur mit einer abgestimmten Geld-, Währungs- und Finanzpolitik kann der Wechselkurs stabil genug gehalten werden. Die Landeswährung muss zwei Jahre lang am Europäischen Wechselkursmechanismus teilgenommen und feste Bandbreiten ohne starke Schwankungen eingehalten haben. Zu einem zentralen Kurs zum Euro darf die Währung maximal um plus oder minus 15 Prozent abweichen. Es darf zudem keine Abwertung gegeben haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%