Wahlen in Dänemark
EU-Skepsis statt schrittweiser Annäherung

Nach dem historisch guten Abschneiden der EU-skeptischen Dänischen Volkspartei bei den Wahlen in Dänemark deutet alles darauf hin, dass sich das Land noch weiter von der Europäischen Union entfernen wird.

Bei den Wahlen in Dänemark am 18. Juni 2015 sind die Sozialdemokraten der amtierenden Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt mit 26,3 Prozent der Stimmen stärkste Partei geworden. Wahlsieger ist dennoch der Mitte-Rechts-Block, in dem überraschend die EU-skeptische, rechtspopulistische Dänische Volkspartei (21,1 %) stärkste Kraft noch vor der rechtsliberalen Venstre (19,5 %) wurde. Mit Lars Løkke Rasmussen wird diese zwar voraussichtlich den Ministerpräsidenten stellen, doch wird sie, gerade in ihrer Europapolitik, der Dänischen Volkspartei entgegenkommen müssen.

Neben den Themen Wirtschaft und Einwanderung, die den dänischen Wahlkampf dominierten, hat auch die künftige Europapolitik des Landes eine gewichtige Rolle gespielt. Diese ist traditionell zurückhaltend, wenn...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%