Wahlkampf in Polen
Präsident kritisiert Äußerungen gegen Merkel

In einem Buch schreibt der polnische Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski über unsaubere Umstände bei der Kanzlerschaft Angela Merkels, ohne Beleg. Präsident Komorowski fordert eine Entschuldigung.
  • 5

WarschauDer polnische Präsident Bronislaw Komorowski hat Äußerungen über Kanzlerin Angela Merkel im Wahlkampf der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) kritisiert. Die Bemerkungen des Oppositionsführers Jaroslaw Kaczynski seien ein „schädlicher Fehler“ gewesen, sagte Komorowski am späten Mittwochabend im Nachrichtensender TVN 24. „Ich würde ihm raten, dass er sich entschuldigt.“

In seinem Buch „Das Polen unserer Träume“ hatte Kaczynski über „nicht ganz saubere Umstände“ geschrieben, die zu Merkels Kanzlerschaft geführt hätten. Worauf er seine Vorwürfe gründete, ließ er offen. Komorowski sagte dazu: „Auch Worte im Wahlkampf können großen Schaden anrichten, wenn es um das Ansehen unseres Staates geht.“ Merkel werde sich davon nicht sonderlich beeindrucken lassen. „Aber diejenigen, die den deutsch-polnischen Beziehungen schaden wollen, haben ein Geschenk erhalten.“

Kaczynski reagierte auf Komorowskis Kritik mit der Frage, wofür er sich zu entschuldigen habe. „Ich will zu diesem Thema nichts mehr sagen“, sagte er am Donnerstag. In Polen wird am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Nach Umfragen liegt die liberalkonservative Bürgerplattform (PO) von Ministerpräsident Donald Tusk vorn. PiS hat jedoch aufgeholt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wahlkampf in Polen: Präsident kritisiert Äußerungen gegen Merkel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • WHITES AREN’T WELCOME IN AMERICA ANY LONGER !!! WE DON’T NEED YOU ANYMORE !!! OUT OF AMERICA WITH WHITES !!!

    http://www.youtube.com/watch?v=_xGfYOAydjw OR http://www.youtube.com/user/BostjanAvsec <== OBAMA'S HEALTH CARE(OBAMA'S HEALTH CARE RECORDED LIVE IN 2009)

  • Vermutlich liegen in den polnischen Archiven Dokumente der ehemaligen und jetzigen polnischen Staatssicherheit, die das belegen können, worauf Kaczynski anspielt. Zwischen den Staatssicherheitsdiensten des Ostblocks gab es zum einen eine sehr enge Kooperation unter der Führung und Anleitung Moskaus, zum anderen aber auch eine signifikante Konkurrenz und ein tiefes Mißtrauen. Alle Ostblockfüher hatten immer Angst, von eigenen Leuten mit Hilfe oder direkt von den Kerml-Machthabern "abgesägt" zu werden. Viele der "alten Kontakte" funktionieren imer noch, manchmal besser, als früher, weil mit weniger "Spielregeln".
    Machen wir uns nichts vor: Merkel ist erpreßbar: Sie selbst macht nahezu keine Angaben zu ihrer Herkunft und ihrer Vita von der "Wende".
    Viele vergessen und unterschätzen: Polen übernimmt nahezu die gesamte militärische Absicherung nach Osten, irgendwann werden die Polen den Preis dafür fordern! Außerdem ist Polen der "Kettenhund" der USA und Großbritanniens.

  • WHITES AREN’T WELCOME IN AMERICA ANY LONGER !!! WE DON’T NEED YOU ANYMORE !!! OUT OF AMERICA WITH WHITES !!!

    http://www.youtube.com/watch?v=_xGfYOAydjw OR http://www.youtube.com/user/BostjanAvsec <== OBAMA'S HEALTH CARE(OBAMA'S HEALTH CARE RECORDED LIVE IN 2009 and is pointing out undisputed acts of genocide against whites or me personally)

    Make sure to play one from beginning as youtube is censoring proofs of genocide against whites by either playing video in the middle or blocking one entirely from play

    Just in case or if not functioning, please use either http://www.dailymotion.com/video/xleq3o OR http://www.vidup.de/v/9dNJo/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%