Wahlkampf in Polen
Präsident kritisiert Äußerungen gegen Merkel

In einem Buch schreibt der polnische Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski über unsaubere Umstände bei der Kanzlerschaft Angela Merkels, ohne Beleg. Präsident Komorowski fordert eine Entschuldigung.

WarschauDer polnische Präsident Bronislaw Komorowski hat Äußerungen über Kanzlerin Angela Merkel im Wahlkampf der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) kritisiert. Die Bemerkungen des Oppositionsführers Jaroslaw Kaczynski seien ein „schädlicher Fehler“ gewesen, sagte Komorowski am späten Mittwochabend im Nachrichtensender TVN 24. „Ich würde ihm raten, dass er sich entschuldigt.“

In seinem Buch „Das Polen unserer Träume“ hatte Kaczynski über „nicht ganz saubere Umstände“ geschrieben, die zu Merkels Kanzlerschaft geführt hätten. Worauf er seine Vorwürfe gründete, ließ er offen. Komorowski sagte dazu: „Auch Worte im Wahlkampf können großen Schaden anrichten, wenn es um das Ansehen unseres Staates geht.“ Merkel werde...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%