Walter Sinn
Energiemarkt der Zukunft

PremiumWalter Sinn plädiert für ein neues Geschäftsmodell: Der Kontinent braucht einen Energiebinnenmarkt, der Investitionen zulässt, wo sie die besten Erträge versprechen.

FrankfurtEuropa steht an einem Wendepunkt. Die Europaskepsis hat einen Höhepunkt erreicht. Der Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone hängt am seidenen Faden. Die Briten wollen die Weiterentwicklung der EU stoppen oder selbst aussteigen. Und die Überschuldung hat einen Punkt erreicht, der das weitere wirtschaftliche Wachstum behindert.

Aber es gibt auch eine andere Seite. Europa besitzt eine hervorragende Infrastruktur, eine stabile innere Ordnung, eine gut ausgebildete Bevölkerung und innovative, wettbewerbsfähige Unternehmen. Die EU ist zukunftsweisend föderal ausgerichtet. Nicht zuletzt zeigt die Flüchtlingswelle trotz aller Fragezeichen über Aufnahme, Unterbringung und Integration der Neuankömmlinge eines: Von außen gesehen ist Europa nach wie vor...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%