Weitere Opfer: Ein Italiener und ein Iraker
Jetzt 28 Tote nach Anschlag in Nasirija

Die Gesamtzahl der Toten nach dem Anschlag auf einen italienischen Militärstützpunkt im südirakischen Nasirija ist auf 28 gestiegen. Zwei weitere Menschen sind in den vergangenen Stunden gestorben.

HB ROM/NASIRIJA. Ein Italiener und ein Iraker seien ihren schweren Verletzungen erlegen, berichtete das staatliche italienische Fernsehen RAI am Donnerstag unter Berufung auf das italienische Militär. Unter den Toten sind 19 Italiener und neun Iraker.

Unterdessen ist der italienische Verteidigungsminister Antonio Martino in den Irak aufgebrochen. Martino hatte unmittelbar nach dem Anschlag Anhänger des gestürzten irakischen Machthabers Saddam Hussein für den mit einer Lkw-Bombe verübten Anschlag verantwortlich gemacht. Der Minister betonte die Entschlossenheit Italiens, das Kontingent von fast 3 000 Soldaten im Irak zu belassen.

Der Anschlag war nach Angaben des italienischen Militärs von vier Selbstmordattentätern ausgeführt worden, die mit zwei Fahrzeugen auf das Kasernengelände eingedrungen waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%