Wirtschaft und Gewerkschaften beschwören Freihandel
Trump eint die Rivalen

PremiumDie Angst vor Protektionismus lässt Bundesregierung, Wirtschaft und Gewerkschaften in Deutschland enger zusammenrücken. Das ungewöhnliche Bündnis beschwört den Freihandel – und hat dabei auch China im Blick.

BerlinDonald Trump hat in den vergangenen Wochen keine Gelegenheit ausgelassen, um deutlich zu machen, was er von offenen Märkten und freiem Handel hält: nichts. Für die Exportnation Deutschland stellen die Ankündigungen des US-Präsidenten ein Horrorszenario dar. Bundesregierung, Wirtschaft und Gewerkschaften setzen nun alles daran, das Schlimmste zu verhindern.

In einer gemeinsamen Erklärung, die dem Handelsblatt vorliegt, wenden sich die Chefs der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft und der Gewerkschaften gemeinsam mit Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) „gegen politische und ökonomische Renationalisierungsbestrebungen“. Sie fordern ein „offenes und faires Handelssystem auf globaler Ebene“. Unterzeichner sind neben Wirtschaftsministerin Zypries BDI-Präsident Dieter Kempf, DIHK-Präsident Eric...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%