Wladimir Putin
Riskante Muskelspiele in Nahost

PremiumDer Militäreinsatz in Syrien weckt in Russland düstere Erinnerungen. Aber er hilft dem Kremlherrn Wladimir Putin, von den Problemen im eigenen Land abzulenken.

Für Russlands Präsident Wladimir Putin war der Fall schnell klar, und so wählte er drastische Worte: „Das war ein Stoß in den Rücken durch die Helfershelfer der Terroristen“, verurteilte der Kremlherr bei einem Treffen mit Jordaniens König Abdullah in seiner Schwarzmeer-Residenz in Sotschi den Abschuss eines russischen Suchoi-Su-24-Kampfjets an der syrisch-türkischen Grenze durch die türkische Luftwaffe scharf. „Das wird ernsthafte Folgen für die russisch-türkischen Beziehungen haben“, schob Putin nach. Russland werde „solche Verbrechen wie heute niemals hinnehmen“.

Was das heißt, macht sein Außenminister Sergej Lawrow schnell klar: Er sagte seinen für diesen Mittwoch geplanten Türkei-Besuch ab und riet seinen Landsleuten,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%