Wladyslaw Bartoszewski neuer Berater
Polen sucht besseren Draht zu Deutschland

Polens ehemaliger Außenminister Wladyslaw Bartoszewski soll eine führende Rolle bei der Verbesserung der deutsch-polnischen Beziehungen spielen. Kaum von Premier Tusk zum Berater berufen, setzte der 85-Jährige ein deutliches Zeichen.

BUDAPEST. Polens neuer Premier Donald Tusk berief Wladyslaw Bartoszewski als Berater im Rang eines Staatssekretärs in seine Kanzlei. Das Verhältnis Warschau-Berlin gehört zu den wichtigsten Punkten, die Tusk heute in seiner Regierungserklärung im Parlament ansprechen wird. „Wir brauchen vor allem eine atmosphärische Verbesserung, weniger substanzielle Entscheidungen“, sagte Bartoszewski bei seiner Vereidigung. Der Deutschlandkenner wird auch als Berater für europäische Fragen und die Beziehungen Polens zu Russland tätig sein.

In diesem Zusammenhang setzte er sogleich ein deutliches Zeichen, indem er betonte, dass Polen als Mitglied der europäischen Familie von den anderen Staaten Respekt erwarte: „Wenn die Deutschen einen Flirt außerhalb der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%