Premium Wopke Hoekstra Niederländischer Finanzminister ist für die EU-Einlagensicherung – unter einer Bedingung

Der niederländische Finanzminister hält Geschwindigkeit bei der Euro-Zonen-Reform für zweitrangig. Er warnt vor einer frühzeitigen Risikoteilung.
„Ich habe großes Vertrauen in Scholz. Er wird das tun, was im Interesse Deutschlands und Europas ist“, sagt der niederländische Finanzminister im Interview. Quelle: Phil Nijhuis/HH/laif
Wopke Hoekstra

„Ich habe großes Vertrauen in Scholz. Er wird das tun, was im Interesse Deutschlands und Europas ist“, sagt der niederländische Finanzminister im Interview.

(Foto: Phil Nijhuis/HH/laif)

Wopke Hoekstra hat einige Jahre für Shell in Berlin und Hamburg gearbeitet, weshalb er seine Gesprächspartner fast perfekt auf Deutsch begrüßen kann. „Es ist wirklich großartig mal wieder in Berlin zu sein“, sagt der niederländische Finanzminister, als er das Handelsblatt zum Interview trifft. „Ich habe mich hier immer willkommen und heimisch gefühlt.“ Als erster ausländischer Finanzminister hat er am Mittwoch den neuen deutschen Kollegen Olaf Scholz getroffen.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Wopke Hoekstra - Niederländischer Finanzminister ist für die EU-Einlagensicherung – unter einer Bedingung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%