Zahlreiche Grundrechte außer Kraft
Bei Protesten gegen Nepals König 150 Demonstranten verhaftet

Bei Demonstrationen gegen die Machtübernahme durch Nepals König Gyanendra sind nach Angaben der nepalesischen Regierung 153 Menschen festgenommen worden.

HB KATHMANDU. Nepalesische Medien meldeten dagegen am Montag mehr als 300 Festnahmen bei Protesten am Vortag in verschiedenen Landesteilen. Zu den erneuten Demonstrationen gegen den Monarchen hatte eine Fünf-Parteien-Allianz aufgerufen. Der König hatte am 1. Februar die Regierung entlassen und sich selber für drei Jahre zum Machthaber erklärt. Er verhängte den immer noch geltenden Ausnahmezustand und ließ viele Politiker einsperren. Seine Regierung setzte zahlreiche Grundrechte außer Kraft, darunter die Pressefreiheit und das Demonstrationsrecht. Die Schritte waren international scharf kritisiert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%