Zahlreiche Tote und Verletzte
Heftige Gefechte in Mossul

In der nordirakischen Stadt Mossul sind am Mittwoch bei Kämpfen zwischen Sicherheitskräften und Aufständischen sind am Mittwoch mindestens zwölf Menschen getötet worden.

HB MOSSUL. 26 Menschen seien verletzt worden, teilten Polizei und Krankenhäuser mit. Die Gefechte begannen am Morgen, sporadische Schießereien hielten bis in den Nachmittag hinein an. Ein Reuters-Korrespondent berichtete, überall in der drittgrößten irakischen Stadt sei es zu Kämpfen gekommen. Gewehrsalven und Schüsse aus Kleinfeuerwaffen sowie die Detonation von mindestens zwei Raketen seien zu hören gewesen.

Nach Angaben des Korrespondenten versuchte die Polizei das in der Nähe der Autobahn liegende Viertel Sindschar abzuriegeln. Die US-Armee ist anscheinend nicht in die Kämpfe verwickelt.

Mossul war in der Vergangenheit häufig der Schauplatz von Rebellenanschlägen. Vergangene Woche waren fünf Menschen bei der Explosion einer Autobombe vor einer Polizeiwache ums Leben gekommen. Auch auf in der Stadt stationierte US-Truppen hatte es immer wieder Angriffe gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%