Arbeitslosenquote sinkt
US-Arbeitsmarkt sendet positive Signale

Ein unerwartet starker Beschäftigungszuwachs hat die Arbeitslosenquote in den USA im März auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gedrückt. Die Quote sank von 8,9 Prozent im Vormonat auf 8,8 Prozent.
  • 0

Washington Die neuen Zahlen teilte das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Zahl der Erwerbstätigen nahm mit 216.000 so stark zu wie seit zehn Monaten nicht mehr. Von Reuters befragte Analysten hatten lediglich mit einem Plus von 190.000 gerechnet. Im Februar und Februar wurden zudem insgesamt 7000 Stellen mehr geschaffen als zunächst gemeldet.

„Die allmähliche Erholung der Beschäftigung setzt sich fort“, sagte Helaba-Analyst Ralf Umlauf. Allerdings stagnieren die Löhne.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Arbeitslosenquote sinkt : US-Arbeitsmarkt sendet positive Signale "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%