Aufkauf von Staatsanleihen gefordert
Konjunkturforscher drängen EZB zu Zinssenkung

Führende Konjunkturforschungsinstitute raten der EZB zu weiteren Zinssenkungen im Kampf gegen die Rezession. In einem Papier, das der Nachrichtenagentur Reuters vorab vorlag, fordern sie eine drastische Zinssenkung und der Geldpolitik der US-Notenbank Fed bei der Krisenbekämpfung zu folgen.

HB BERLIN. "Angesichts der Tiefe des konjunkturellen Einbruchs und der niedrigen Inflation im Euroraum sollte die Europäische Zentralbank den maßgeblichen Leitzins auf 0,5 Prozent senken", schreiben die Forscher in ihrem Frühjahrsgutachten, das Reuters am Mittwoch vorlag und am Donnerstag veröffentlicht werden soll. Sogar ein Zins von null Prozent wäre aus Sicht der Institute keine ausreichende Reaktion auf die Krise. Derzeit liegt der Leitzins bei 1,25 Prozent, doch haben die Notenbanker eine moderate Senkung in Aussicht gestellt.

Die Zentralbank solle ihre Tendergeschäfte längerfristiger als bisher gestalten, empfehlen die Forscher der EZB. Sie solle zudem zu unorthodoxen Maßnahmen greifen und Unternehmens- sowie...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%