Bundesbankprognose
Rente mit 63 könnte Wachstum abwürgen

Die deutsche Wirtschaft zeigt sich in bemerkenswert guter Verfassung. Die Bundesbank schraubt deshalb ihre Prognose nach oben. Und warnt: Die Rentenpolitik der Bundesregierung könnte das Wachstum ausbremsen.

BerlinDie Bundesbank sieht in der Rentenpolitik der Großen Koalition eine Gefahr für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Zu dieser Einschätzung kommt Bundesbankpräsident Jens Weidmann. Bei der heutigen Vorstellung der neuen Frühjahrsprognose der Notenbank gab Weidmann zu bedenken, dass in der Zukunft demografisch bedingte Verknappungen am Arbeitsmarkt das Wachstum bremsen würden. „Maßnahmen wie die abschlagsfreie Rente mit 63 sind vor diesem Hintergrund nicht hilfreich“, sagte er.

Dessen ungeachtet konstatierte Weidmann, dass die deutsche Wirtschaft mit viel Schwung in das Jahr 2014 gestartet ist. Auch wenn sich das hohe Tempo des ersten Quartals nicht halten lassen wird, sind er und seine...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%