Ende die Krise gewittert
Japans Wirtschaft wächst stärker als erwartet

Das Bruttoinlandsprodukt Japans ist im zweiten Quartal um ein Prozent gestiegen. Das teilte die Regierung am Mittwoch mit. Damit war der Anstieg fast doppelt so stark wir zuvor erwartet.

HB TOKIO. Japans Wirtschaft ist nach revidierten Angaben zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal so stark gewachsen wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Analysten sprachen von einem weiteren Zeichen, dass sich die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt erholt.

Wie die Regierung am Mittwoch in Tokio mitteilte, wuchs das BIP in den drei Monaten bis Ende Juni gegenüber dem Vorquartal nach revidierten Berechnungen um 1,0 %. Die vorläufigen, Mitte August veröffentlichten Berechnungen hatten dagegen ein Wachstum von 0,6 % gezeigt. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet würden die neuen Daten auf ein Wachstum von 3,9 % hindeuten, mehr als die für die USA erwarteten 3,1 %.

Die revidierten BIP-Zahlen blieben an der Börse in Tokio ohne große Auswirkungen. Händler sagten, der Markt habe die Daten bereits eingepreist.

„Insgesamt bestätigt die Zahl, dass Japans Wirtschaft die Talsohle durchschritten hat und in eine Erholungsphase getreten ist“, sagte Norihiro Fujito von Mitsubishi Securities. Viele Experten bezweifelten jedoch, dass das starke Wachstum anhält. „Es gibt keinen Zweifel, dass die Wirtschaft sich erholt, aber die Zahlen stellen es vermutlich übertrieben dar“, sagte Toshikimi Kaneki von Sumitomo Trust and Banking. Das BIP für den Zeitraum von Juli bis September werde wegen des ungewöhnlich kalten Sommers in Japan vermutlich niedriger ausfallen, sagten andere Analysten.

Japans Industriebetriebe stocken ihre Investitionen in Anlagen und Ausrüstungen auf, um der steigenden Auslandsnachfrage nachzukommen. In Börsenkreisen wittert man bereits ein Ende der jahrelangen Japankrise. Vorsichtige Experten in Tokio weisen jedoch daraufhin, dass die Erholung der Unternehmensinvestitionen im wesentlich von den Exporten getragen wird. Eine sich selbst tragende Erholung der japanischen Volkswirtschaft sei jedoch noch nicht klar auszumachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%