Export/Import
Euro-Zone verbucht Handelsdefizit

Die Länder der Euro-Zone haben im Mai mehr importiert als exportiert. Die Einfuhren beliefen sich auf 118,8 Milliarden Euro nach 107,9 Milliarden Euro im Vormonat.

HB BRÜSSEL. Das Minus in der Handelsbilanz belaufe sich auf 3,2 Milliarden Euro nach einem Defizit von revidierten 1,9 Milliarden Euro im April, teilte die EU-Statistikbehörde Eurostat mit. Experten hatten ein Defizit von 1,2 Milliarden Euro erwartet.

Die Exporte lagen im Mai unbereinigt bei 115,6 Milliarden Euro nach 106,0 Milliarden Euro im April. Die Einfuhren beliefen sich auf 118,8 Milliarden Euro nach 107,9 Milliarden Euro im Vormonat.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%