EZB-Schattenrat empfiehlt Lockerung der Geldpolitik
Fachleute fordern Zinssenkung

Die Europäische Zentralbank (EZB) sollte sich nach Einschätzung vieler Ökonomen darauf einrichten, die Leitzinserhöhung von Juli bald wieder zurückzunehmen. Zehn von 15 Mitgliedern des Expertengremiums EZB-Schattenrat halten das aktuelle Leitzinsniveau von 4,25 Prozent für zu hoch.

FRANKFURT. Vier davon empfehlen der EZB, den Leitzins bereits auf der nächsten Sitzung am Donnerstag wieder auf vier Prozent zu senken. Die anderen raten davon ab, vor allem, weil ein Kurswechsel nach so kurzer Zeit ihrer Ansicht nach die Reputation der Notenbank ernsthaft beschädigen würde.

Dem Schattenrat, gegründet im Jahr 2002 auf Initiative des Handelsblatts, gehören 15 leitende europäische Volkswirte aus Forschungsinstituten, Hochschulen und Finanzinstituten an.

"Seit Sommeranfang sind die Perspektiven viel deutlicher geworden", sagte die Direktorin des Pariser Wirtschaftsforschungsinstituts CEPII, Agnès Bénassy-Quéré, die für eine Zinssenkung eintritt. Die befürchtete starke Konjunkturabschwächung sei eingetreten. Gleichzeitig sei durch den Rückgang der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%