Geldpolitik
Brasilien lässt erneut den Leitzins absacken

Trübe erscheinen die Konjunkturaussichten weltweit. Die Prognose der Weltbank hat die brasilianische Notenbank ebenso im Blick wie inländische Daten. Zum vierten Mal binnen eines halben Jahres senkte sie den Leitzins.
  • 1

BrasilíaBrasiliens Notenbank hat zum vierten Mal in Folge die Leitzinsen gesenkt. Der geldpolitische Ausschuss der Banco Central (BC) beschloss bei seiner ersten Sitzung des Jahres am Mittwochabend (Ortszeit) erwartungsgemäß, den „Selic“ von 11,0 auf 10,5 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit Juni 2010 herabzusetzen. Auch wie dreimal zuvor seit August 2011 reduzierte die Notenbank den Leitzins wieder um 50 Basispunkte.

Mit der „moderaten Anpassung“ reagierte die BC auf die sich weltweit eintrübenden Konjunkturaussichten. Das Bruttoinlandsprodukt in der sechstgrößten Volkswirtschaft der Welt dürfte 2011 nur um etwa 3,0 Prozent gewachsen sein nach 7,5 Prozent 2010.

Die Inflationsrate erreichte im vorigen Jahr nach offiziellen Angaben mit 6,5 Prozent den höchsten Stand seit 2004. 2010 hatten die Verbraucherpreise um 5,91 Prozent zugelegt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geldpolitik: Brasilien lässt erneut den Leitzins absacken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Staatsanleihen von 10,5% würde ich gerne kaufen! Aber der Zugang wird nur für Banken sein!!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%