Ifo-Prognose
„Konjunkturampeln in Deutschland bleiben auf Grün“

Der deutschen Konjunktur stehen auch im kommenden Jahr rosige Zeiten bevor. Laut einer Einschätzung des Münchner Ifo-Instituts vor allem dank der Binnenwirtschaft, die sich 2011 zum Hauptpfeiler des deutschen Aufschwungs mausert.
  • 0

HB BERLIN. Das Bruttoinlandsprodukt werde um 2,4 Prozent zulegen, und die Inlandsnachfrage dürfte fast 90 Prozent zu diesem Wachstum beisteuern, erklärte das Münchner Ifo-Institut am Dienstag zu seiner jüngsten Prognose. "Im kommenden Jahr bleiben die Konjunkturampeln in Deutschland auf Grün." Allerdings werde die Erholung etwas an Tempo verlieren. Für 2010 erwarten die Forscher ein Anziehen der Wirtschaftskraft um 3,7 Prozent.

Die Binnennachfrage sei bereits im ablaufenden Jahr mit Abstand größter Wachstumstreiber gewesen, betonte das Ifo. Dies zeige sich bei den steigenden Investitionen und dem anziehenden Konsum der Privathaushalte. Die Bürger dürften 2011 ihre Ausgaben um 1,4 Prozent steigern. Getragen von der guten konjunkturellen Entwicklung, den positiven Geschäftsaussichten und der günstigen Kostensituation der Unternehmen dürfte der Beschäftigungsaufbau im kommenden Jahr weitergehen.



Nachdem die Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes 2010 überwiegend Leiharbeiter eingestellt hätten, dürften im kommenden Jahr auch die Stammbelegschaften ausgeweitet werden. Zudem dürften die Firmen wieder mehr sozialversicherungspflichtige Vollzeitstellen schaffen. Die Arbeitslosigkeit werde im Jahresdurchschnitt 2011 um 300 000 auf 2,94 Millionen sinken.

Kommentare zu " Ifo-Prognose: „Konjunkturampeln in Deutschland bleiben auf Grün“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%