Industrie drosselt Ausstoß
Deutsche Produktion sinkt überraschend

Die Produktion in Deutschland ist im April zum ersten Mal seit fünf Monaten gesunken. Vor allem die Zulieferer und das Baugewerbe verbuchten ein Minus.

HB BERLIN. Deutsche Firmen stellten saisonbereinigt 2,3 Prozent weniger her als im Vormonat, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag mitteilte.Als Gründe dafür wurden der Brückentag vor dem 1. Mai und die vorgezogene Frühjahrsbelebung am Bau genannt. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Plus von 0,6 Prozent zum Vormonat gerechnet. Im März hatte der Ausstoß mit revidiert plus 0,2 Prozent noch leicht zugelegt. Zuvor hatte das Ministerium ein Minus von 0,1 Prozent gemeldet.

Die Industrie drosselte ihren Ausstoß um 2,4 Prozent. Dabei verzeichneten die Hersteller von Vorleistungsgütern mit 3,6 Prozent das stärkste Minus. Bei Konsumgütern betrug der Rückgang 1,1 Prozent. Auch die Hersteller von Investitionsgütern wie Maschinen und Fahrzeuge stellten 1,7 Prozent weniger her. Das Baugewerbe fuhr seine Produktion um 2,9 Prozent zurück. Im Energiesektor gab es ein Minus von 1,3 Prozent.

In dem für Schwankungen weniger anfälligen Zwei-Monats-Vergleich März/April zu Februar/Januar sank die gesamte Produktion um 0,8 Prozent. Dennoch bleiben die Aussichten nach Ansicht des Ministeriums günstig. Es begründet seine Zuversicht mit der guten Stimmung der Unternehmen und den soliden Auftragseingängen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%