Juni-Zahlen
Konjunktur spielt keine Rolle am Arbeitsmarkt

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni auf 4,704 Millionen gesunken. Das waren etwa 103 000 weniger als im Mai, aber 471 000 mehr als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Prozentpunkte auf 11,3 Prozent.

HB NÜRNBERG. Die Bundesagentur erklärte, der Rückgang sei vor allem der Jahreszeit und dem verstärkten Einsatz von Ein-Euro-Jobs geschuldet. Konjunkturelle Impulse hätten dagegen kaum eine Rolle gespielt.

Der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr gehe größtenteils auf den statistischen Effekt der Hartz-IV-Reform zurück, weil etwa 330 000 frühere Sozialhilfeempfänger erstmals als arbeitslos gezählt würden.

Werde der jahreszeitliche Einfluss herausgerechnet, sei die Erwerbslosenzahl lediglich um 23 000 auf 4,858 Millionen zurückgegangen; dies würde einer Erwerbslosenquote von 11,7 Prozent entsprechen.

Der Vorstandschef der Bundesagentur, Frank-Jürgen Weise, sagte: „Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im Juni deutlich gesunken. Das geht vor allem auf die jahreszeitlich übliche Belebung am Arbeitsmarkt zurück. Konjunkturelle Impulse haben dagegen nach Erkenntnissen der Bundesagentur für Arbeit beim Abbau der Arbeitslosigkeit kaum eine Rolle gespielt.“

Die Zahl der Erwerbstätigen habe im Mai nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes saisonbereinigt um 4.000 zugenommen. Der Anstieg sei geringer ausgefallen als in den Monaten zuvor und bilde die Entwicklung am ersten Arbeitsmarkt kaum ab.

Die Lage am Ausbildungsstellenmarkt sei nach Daten der Berufsberatungsstatistik der Bundesanstalt mittlerweile angespannter als im Vorjahr. „Die Zahl der von Oktober bis Juni gemeldeten Ausbildungsplätze ist mit 388.900 wie schon in den Vormonaten deutlich geringer als im Vorjahreszeitraum“ (minus 10 Prozent), hieß es dazu weiter. Grund sei vor allem der Rückgang betrieblicher Ausbildungsstellen.

ZAHL DER ARBEITSLOSEN, STAND 30.06.2005
OstenVormonatWestenVormonatGesamtVormonat
Mill.1,5871,6373,1173,1704,7044,807
%18,518,99,59,711,311,6
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%