Kommentar
Wie Kultusminister Wirtschaftszahlen beeinflussen

Kommende Woche wird das Wirtschaftsministerium einen heftigen Einbruch der Industrieproduktion im September verkünden. Verantwortlich für den Einbruch sind nicht die Griechen, sondern die deutschen Kultusminister.

Noch nie zuvor hatte das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen bis weit in den September hinein Sommerferien. Während üblicherweise gut erholte Arbeitskräfte im September in den Fabriken zwischen Rhein und Ruhr schuften, aalten sich dieses Jahr viele von ihnen noch bis zum 6. September an fernen Stränden in der Sonne. Und wenn NRW, das einen Anteil an der gesamtdeutschen Wirtschaftsleistung von 22 Prozent hat, eine Woche bestenfalls mit halber Kraft produziert, sinkt zwangsläufig die gesamtdeutsche Industrieproduktion deutlich. Die Saisonbereinigung, die versucht, Wettereffekte und bewegliche Feiertage aus den Zeitreihen zu eliminieren, kann diesen Ferieneffekt nicht abbilden.

Für die Produktion im Gesamtjahr hat dieser...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%