Konflikt absehbar
Tarifparteien streiten schon

Noch sind die Tarifverhandlungen 2010 in weiter Ferne, doch DIHK-Präsident Driftmann und IG-Metall-Chef Huber üben sich bereits im Duell. Die Werte unterscheiden sich deutlich – ein Konflikt schein vorprogrammiert.
  • 0

HB BERLIN/HAMBURG. Die Wirtschaft fordert Nullrunden, die Gewerkschaften wollen zumindest einen Inflationsausgleich: Bei den Tarifparteien gehen die Meinungen über den Verteilungsspielraum im kommenden Jahr weit auseinander. Für rund 9,4 Millionen Beschäftigte müssen dann neue Tarifverträge ausgehandelt werden.

Trotz deutlich verbesserter Konjunkturaussichten für 2010 sieht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) kaum Spielraum für höhere Löhne. „Um es deutlich zu sagen: Die meisten Betriebe haben nichts zu verteilen, sondern geben sich Mühe, den Status Quo zu erhalten“, sagte der DIHK-Präsident Heinrich Driftmann der „Leipziger Volkszeitung“ (Donnerstag). Auf die Frage, ob mit Nullrunden gerechnet werden müsse, antwortete er: „Ich gehe davon aus, dass das in den meisten Fällen so sein wird.“

Die IG Metall will dagegen für die 3,5 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie zumindest die Reallöhne sichern. „Von Verzicht kann überhaupt keine Rede sein“, betonte IG-Metall-Chef Berthold Huber im Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten. „Wir wollen Arbeitsplätze und Einkommen sichern.“ Die von Konjunkturforschern erwarteten Inflationsraten zwischen 0,4 und 1,2 Prozent zeigten in etwa, was zur Einkommenssicherung nötig sei.

Seite 1:

Tarifparteien streiten schon

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Konflikt absehbar: Tarifparteien streiten schon"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%