Konjunktur-Boom
Bundesbank rechnet 2010 mit 3,6 Prozent Wachstum

Die Konjunktur blüht und die Prognosen werden immer optimistischer. In ihrem Halbjahresbericht geht die Bundesbank in Deutschland für 2010 sogar von einem Wachstum von 3,6 Prozent aus. Das wäre das höchste Wachstum seit der Wiedervereinigung.
  • 0

HB BERLIN. Wie die deutsche Notenbank am Freitag in ihrer aktualisierten Halbjahresprognose mitteilte, erwartet sie einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 3,6 Prozent. Die Bundesbank ist damit sogar optimistischer als die Bundesregierung, die einen BIP-Anstieg von 3,4 Prozent voraussagt. Wichtigster Wachstumstreiber war nach dem Krisenjahr 2009 - mit einem Absturz des BIP um 4,7 Prozent - abermals der Export. Aber auch die Binnenwirtschaft trägt zunehmend zu dem an Breite gewinnenden Aufschwung bei.

Der wird nach Einschätzung der Bundesbank auch in den beiden kommenden Jahren weitergehen: Für 2011 prognostizieren die Notenbanker einen BIP-Anstieg um zwei Prozent, 2012 von 1,5 Prozent. Die positive Entwicklung macht sich in den kommenden Jahren auch immer stärker am Arbeitsmarkt bemerkbar. "Im Jahr 2012 könnte die Zahl der registrierten Arbeitslosen unter drei Millionen fallen. Die Arbeitslosenquote könnte von derzeit 7,5 auf 6,9 Prozent zurückgehen." Keine Gefahr droht offenbar durch einen Anstieg der Teuerung: "Im Mittel könnten die Verbraucherpreise im Jahr 2011 um 1,7 und im Jahr 2012 um 1,6 Prozent steigen", heißt es in dem Bericht der Bundesbank. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht bei einer Inflationsrate von knapp unter zwei Prozent Preisstabilität gegeben.

Kommentare zu " Konjunktur-Boom: Bundesbank rechnet 2010 mit 3,6 Prozent Wachstum"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%