Konjunktur
US-Exporteure mit Umsatzplus im Februar

Kleiner Hoffnungsschimmer in den USA: Die amerikanischen Exporteure haben im Februar trotz der weltweiten Wirtschaftskrise ein Umsatzplus geschafft. Die Ausfuhren von Waren und Dienstleistungen stiegen um 1,6 Prozent auf 126,8 Mrd. Dollar.

HB WASHINGTON. Die Importe sanken dagegen um 5,1 Prozent auf 152,7 Mrd. Dollar, wie das Handelsministerium am Donnerstag mitteilte. Dadurch verringerte sich das Defizit in der Handelsbilanz – Exporte minus Importe – auf rund 26 Mrd. Dollar. Das ist das niedrigste Defizit seit November 1999. Die Entwicklung wird an den Märkten mit großer Aufmerksamkeit beobachtet. Weil die USA mehr konsumieren als sie produzieren, muss die Lücke durch massive Kapitalzuflüsse aus dem Ausland geschlossen werden. Bleiben diese aus, droht eine Dollar-Abwertung.

Unterdessen stiegen die Importpreise im März zum ersten Mal seit acht Monaten wieder. Sie erhöhten sich um 0,5 Prozent im...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%