Laut Regierungsvertreter
Türkei verfehlt Wachstumsziel klar

Vier Prozent Wachstum hatte die Türkei für 2014 angepeilt, doch diese Zahl ist wohl genauso illusorisch wie ein Ziel von vier Prozent im nächsten Jahr. Ein Regierungsvertreter hat nun erstmals realistische Zahlen genannt.
  • 0

AnkaraDie Türkei wird voraussichtlich ihre Wachstumsziele deutlich verfehlen. Für 2014 ist ein Plus bei der Wirtschaftsleistung von höchstens 3,4 Prozent und nächstes Jahr von vier Prozent realistisch, wie ein ranghoher Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag sagte.

Damit sind die offiziell ausgegebenen Ziele von vier Prozent Wachstum für 2014 und von fünf Prozent im kommenden Jahr wohl Makulatur. Finanzminister Mehmet Simsek und auch Vize-Regierungschef Ali Babacan hatten eingeräumt, dass die angepeilten Werte wahrscheinlich verpasst werden, ohne jedoch eigene Schätzzahlen zu nennen.

Nach Angaben des Regierungsvertreters belasten insbesondere die Stagnation der Euro-Zone sowie die Konflikte im Nahen Osten und in der Ukraine die türkische Konjunktur. „Wir müssen das Wachstum moderat und nachhaltig gestalten“, sagte der Politiker, der anonym bleiben will.

Für 2014 sei unter den gegebenen Umständen daher ein Wachstum von vier Prozent „angemessener“ als die zunächst angepeilten fünf Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Laut Regierungsvertreter: Türkei verfehlt Wachstumsziel klar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%