Leitzinsen erneut erhöht
China kämpft gegen Überhitzung

Die chinesische Zentralbank hat im Kampf gegen die Inflation zum fünften Mal in diesem Jahr die Leitzinsen erhöht. Die Währungshüter hoben sowohl den Einlagensatz als auch den Zins für Ausleihen um jeweils 27 Basispunkte an.

HB PEKING. Damit will China die Investitionen und das Kreditwachstum abbremsen, um eine Überhitzung der boomenden Wirtschaft zu verhindern. Zuletzt hatte die Zentralbank am 21. August die Zinsen erhöht. Auch mit anderen Schritten wie einer Verschärfung der Reservevorschriften hatte die Notenbank versucht, Liquidität aus dem Finanzsystem zu entziehen. Die Inflation lag im August mit 6,5 Prozent auf dem höchsten Niveau seit fast elf Jahren.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%