Mineralöl lässt Importpreise in die Höhe gehen
Deutsche Importe verteuern sich deutlich

Der starke Preisanstieg bei Öl und anderen Rohstoffen hat die deutschen Einfuhren im August unerwartet deutlich verteuert.

HB WIESBADEN. Von Juli auf August stiegen die Importpreise im Schnitt um 0,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Damit kletterte die Jahresteuerung bei den Importen auf 2,5 Prozent von 2,2 Prozent im Vormonat. Analysten hatten mit einem Preisanstieg im Monatsvergleich von 0,7 Prozent und einer jährlichen Teuerung von 2,3 Prozent gerechnet.

Ohne Mineralölerzeugnisse hätten deutsche Firmen für Einfuhren im Schnitt lediglich 0,2 Prozent mehr als im Vormonat bezahlen müssen, die Jahresteuerung hätte bei nur 0,5 Prozent gelegen. Im Vergleich zum Juli kosteten importierte Mineralölprodukte den Angaben der Statistiker 7,8 Prozent mehr, Diesel und rohes Erdöl verteuerten sich sogar um...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%