Münchener Rück befürchtet 2005 Schäden von 60 Milliarden Dollar
US-Wirtschaft kommt mit blauem Auge davon

Hurrikan „Rita“ hat nach ersten Einschätzungen weit weniger Schäden als befürchtet angerichtet. Damit ist auch die Wirtschaft im Süden der USA mit einem blauen Auge davon kommen. Insgesamt befürchtet die Münchener Rück allerdings, dass dieses Jahr noch einiges auf die Versicherungswirtschaft zukommen könne.

HB NEW YORK/MÜNCHEN. Nach ersten Schadensanalysen dürften Raffineriebetreiber und Chemiekonzerne mit ihren gewaltigen petrochemischen Werken in Texas und Louisiana sowie die Versicherungen und Rückversicherer in aller Welt deutlich geringere Schäden erlitten haben als zunächst befürchtet. Daher gab auch der Ölpreis weiter nach.

Statt der befürchteten Katastrophe, die bei einem "Rita"-Direkttreffer auf das Energiezentrum der USA und die viertgrößte amerikanische Stadt Houston entstanden wäre, schwächte sich "Rita" von Hurrikan-Stärke Fünf auf Drei ab. Der Sturm kam auch viel weiter östlich an Land als erwartet.

Schwere Schäden in Beaumont, Port Arthur und Lake Charles

Schwere Schäden verursachte "Rita" in den Städten Beaumont und Port Arthur in Texas sowie Lake Charles in Louisiana schwere Schäden. Es handelt sich um kleinere Städte, und die Zahl der Raffinerien und Chemiewerke ist dort viel geringer als im Gebiet von Houston und Galveston.

Die auf Risikoanalysen spezialisierten Firmen Eqecat ging am Wochenende nur noch von versicherten Gesamtschäden durch "Rita" von drei bis sechs Mrd. Dollar (4,9 Mrd Euro) aus. Die einschlägige Firma AIR Worldwide erwartet 2,5 bis fünf Mrd. Dollar. Damit würden die versicherten Schäden nur einen Bruchteil der von der Spezialfirma Risk Management Solutions (RMS) auf 40 bis 60 Mrd. Dollar geschätzten Versicherungsschäden durch Hurrikan "Katrina" erreichen, der New Orleans überflutet und in den Bundesstaaten Louisiana, Alabama und Mississippi vor einigen Wochen gewaltige Verwüstungen angerichtet hatte.

Seite 1:

US-Wirtschaft kommt mit blauem Auge davon

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%