Deutsche Exportüberschüsse
Aus dem Gleichgewicht

PremiumLange haben Bundesregierungen auf Angebotsökonomie gesetzt. Die nächste muss Ludwig Erhard endlich wieder ernst nehmen – Exportüberschüsse zu vermelden allein reicht nicht. Ein Kommentar.

Die CDU war schon mal weiter. Wohlstand für alle – das gab ihr erster Wirtschaftsminister der Politik als Ziel vor. So schön und klar drücken es die Ökonomen internationaler Organisationen leider nicht aus. Gemeint ist aber genau das, wenn seit ein paar Jahren die OECD und inzwischen auch der Internationale Währungsfonds „inklusives Wachstum“ fordern: ein Wirtschaftswachstum, von dem niedrige wie hohe Einkommen profitieren. Eine Volkswirtschaft, die armen und reichen Kindern, Männern wie Frauen die gleichen Chancen auf Teilhabe am Wohlstand einräumt.

Ausgerechnet das Land Erhards, maßgeblich geführt von seiner Partei, der CDU, bekommt genau das nicht mehr hin, und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%