Gastkommentar Clemens Fuest: Rendezvous mit der Realität

Gastkommentar Clemens Fuest
Rendezvous mit der Realität

PremiumDer Glaube, Europa könnte gegen den Willen der griechischen Bevölkerung das Land mit Reformen verändern, ist arrogant und naiv – das meint zumindest der Ökonom Clemens Fuest.

Wolfgang Schäuble hat Alexis Tsipras gewarnt: Die griechische Regierung erwarte ein Rendezvous mit der Realität. Der Bundesfinanzminister hätte hinzufügen müssen, dass den Gläubigerstaaten ein ähnliches Rendezvous bevorsteht.

Deutschland und seine Partner müssen sich von der Illusion verabschieden, Griechenland würde die bisherige Krisenpolitik der Kredithilfen mit Reformauflagen fortsetzen. Neue Kredite wären in Wahrheit Transfers. Wenn man die griechische Regierung weiter vor die Wahl stellt, ins finanzielle Chaos zu stürzen oder neue Kredite gegen weitere Auflagen zu bekommen, wird sie alles unterzeichnen und das Geld gerne nehmen. Sie wird aber nicht im Traum daran denken, die Auflagen zu erfüllen. Dazu hat sie...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%