Geldflut in Europa
Wie zufrieden ist Draghi schon?

Gut einen Monat läuft das auf 1,14 Billionen Euro angelegte Programm zum Kauf von Staatsanleihen. Zeit für eine Zwischenbilanz. EZB-Präsident Mario Draghi dürfte dabei vor allem die Erfolge des Kaufprogramms hervorheben.

FranfurtDie große Geldschwemme für das Bankensystem zeigt Wirkung. Dieses Mantra wird Experten zufolge EZB-Chef Mario Draghi am kommenden Mittwoch Investoren an den Finanzmärkten mitzugeben versuchen. Gut einen Monat läuft das auf 1,14 Billionen Euro angelegte Mammut-Programm zum Kauf von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren bereits. Zeit für Draghi, nach der Zinssitzung am Mittwoch in Frankfurt Zwischenbilanz zu ziehen. Denn zuletzt kamen Fragen auf, ob die Europäische Zentralbank (EZB) wegen der einsetzenden Konjunkturerholung im Währungsraum die bis September 2016 geplanten Käufe schon früher beendet oder gar Eckpunkte anpasst. Den Leitzins, der auf dem Rekord-Tiefstand von 0,05 Prozent liegt, wird sie nach...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%