Konjunktur Irland
Notenbankchef warnt vor Überhitzung der Wirtschaft

Die irische Wirtschaft könnte in den kommenden Jahren überhitzen. Irlands Notenbankchef Lane warnte nun vor einer solchen Entwicklung. Für eine Abkühlung der Wirtschaft müssten möglicherweise Steuern erhöht werden.

DublinIrlands Notenbank-Chef Philip Lane warnt vor einer möglichen Überhitzung in Teilen der Wirtschaft in den nächsten Jahren. Für die Regierung sei es eine große Herausforderung, sollte sich die Konjunktur mit dem Erreichen von Vollbeschäftigung ab Ende 2018 oder Anfang 2019 gänzlich ändern, sagte Lane in einem am Montag auf der Notenbank-Webseite veröffentlichten Interview der irischen Ausgabe der Zeitung „The Times“. „Jeder erkennt, dass damit umgegangen werden muss“, fügte er hinzu. Möglicherweise müssten Steuern erhöht werden, sollte es erforderlich sein, Teile der Wirtschaft abzukühlen.

In einer Volkswirtschaft mit Vollbeschäftigung drohen Arbeitskräftemangel und Lohninflation. In den vergangenen Jahren war Irlands Wirtschaft...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%