Ökonomen-Meinung
Lob für Pekings klare Signale

PremiumUm ein Abbremsen des Wachstums zu verhindern, senkt Chinas Notenbank den Leitzins. Ökonomen loben Peking für die Maßnahme – und raten zu Geduld. Denn dank der Reformen könnte bald wieder ausländisches Kapital fließen.

BerlinDeutsche Ökonomen sind sich einig: Das gravierendere Problem Chinas sind nicht die aktuellen Börsenturbulenzen, sondern die Abkühlung der Realwirtschaft. „Die Regierung sollte klare Signale senden, dass sie auf ihrem Reformkurs bleibt mit dem Ziel, das Land vom Fokus auf Investitionen und Exporte auf eine stärker auf den Binnenkonsum ausgerichtete Wirtschaftsstruktur umzustellen“, sagt Sandra Heep vom Mercator Institute for China Studies (Merics). Dieses Ziel sei zwar nicht ohne Umstellungsprobleme zu erreichen. „Aber es ist die einzige Möglichkeit, das Vertrauen in Chinas Wirtschaft wiederherzustellen.“

Marcel Fratzscher vom DIW lobt die Leitzinssenkung von Dienstag. „Sie ist eine gute Maßnahme, weil sie die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%