US-Konjunktur
US-Arbeitslosenquote niedrig – Jobzuwächse aber enttäuschend

Die US-Arbeitsmarktdaten bestehen aus zwei unabhängig ermittelten Komponenten. Die Arbeitslosenquote ist demnach auf den niedrigsten Stand seit 2007 gefallen. Doch neue Jobs wurden überraschend wenige geschaffen.

WashingtonIm Wahlkampf hat der damalige Präsidentschaftskandidat und heutige US-Regierungschef Donald Trump die US-Arbeitsmarktdaten gerne als „frei erfunden“ kritisiert. Doch seit er im Amt ist, heftet er sich deutliche Arbeitsplatzzuwächse gerne an sein Revers. Der neueste Statistikbericht fällt zweideutig aus.

Denn in den USA ist im März weit weniger Personal angeheuert worden als erwartet. Private Unternehmen und der Staat haben insgesamt 98.000 Stellen geschaffen, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten mit 180.000 gerechnet. Im Februar waren 219.000 Jobs geschaffen worden.

Die Erwerbslosenquote wird separat ermittelt und zeigt allerdings ein anderes Bild: Der Wert...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%