Verbraucherpreise in Deutschland
Minimale Inflation dank billiger Energie

Günstige Preise für Sprit und Heizöl halten die Teuerungsrate im Mai gerade einmal knapp über der Nulllinie. Auch für Lebensmittel musste nicht mehr bezahlt werden als im April. Doch das wird nicht so bleiben.

BerlinDie Inflation in Deutschland bleibt wegen billigerer Energie und stabiler Lebensmittelpreise minimal. Waren und Dienstleistungen kosteten im Mai durchschnittlich 0,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, bestätigte das Statistische Bundesamt am Freitag eine frühere Schätzung.

Im April waren die Verbraucherpreise sogar um 0,1 Prozent gefallen. Die Teuerungsrate verharrt damit weit unter dem Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB), die erst bei Werten von knapp zwei Prozent von stabilen Preisen spricht.

„Dämpfend auf die Gesamtteuerung wirkte wie bereits in den Vormonaten die Preisentwicklung von Energie“, erklärten die Statistiker. „Der Preisrückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat hat sich jedoch den dritten Monat in...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%