Nachrichten
Conergy startet IPO Roadshow

Die Conergy AG hat am 7. 3. 2005 mit der Vermarktung ihrer Aktien begonnen. Voraussichtlich in ...

Die Conergy AG hat am 7. 3. 2005 mit der Vermarktung ihrer Aktien begonnen. Voraussichtlich in der Woche vom 14. 3. bis 18. 3. wird das Unternehmen die Preisspanne sowie die Zeichnungsfrist veröffentlichen, in der die Anleger Kaufangebote abgeben können. In derselben Woche soll auch der Platzierungspreis festgesetzt werden. Das Unternehmen wird unter dem Börsenkürzel "CGY" und der ISIN DE 0006040025 im Frankfurter Prime Standard gehandelt werden. Die Erlöse aus dem Börsengang sollen direkt in das interne und externe Wachstum von Conergy investiert werden.
Die Conergy Gruppe ist ein führender, vertikal integrierter Anbieter von Systemen zur Nutzung erneuerbarer Energien, vor allem im Bereich der Photovoltaik. Den Umsatz steigerte das Unternehmen 2004 gegenüber dem Vorjahr um mehr als 130% auf 285 Mio. Euro und weist für das vergangene Jahr ein Betriebsergebnis (Gewinn vor Zinsen und Steuern, EBIT) von 19 Mio. Euro (Vorjahr: 1 Mio. Euro) auf. Als Konzernjahresüberschuss legte Conergy Euro 11 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro) vor.
Anfang März hat die Gesellschaft ihren Aufsichtsrat von drei auf sechs Mitglieder verstärkt. Vorsitzender des Gremiums bleibt Herr Dieter Ammer, Vorstandsvorsitzender der Tchibo Holding AG. Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender ist wie bisher Herr Alec Rauschenbusch, Geschäftsführer der Grazia Equity GmbH und der 5r Private Equity KG. Gemeinsam mit Herrn Andreas Rüter, Geschäftsführer und Partner der Managementberatung Booz Allen Hamilton arbeiten sie eng mit dem Vorstand zusammen. Mit Herrn Eckhard Spoerr, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender der freenet.de AG, Herrn Dr. Dr. h.c. Andreas J. Büchting, Vorstandssprecher der KWS SAAT AG, und Herrn Oswald Metzger, freier Publizist und Politikberater, gewinnt das Unternehmen wertvolle Expertise und Unterstützung, den Wachstumskurs erfolgreich fortzusetzen.
Zum Verkauf kommen bis zu 4,5 Mio. (von insgesamt 10 Mio.) auf Inhaber lautende Stammaktien, so dass der Streubesitz bis zu 58% - bei Berücksichtigung aller Aktionäre, die nach dem Börsengang weniger als 5% besitzen - beträgt. Von dem öffentlichen Angebot stammen bis zu 1,3 Mio. aus einer Kapitalerhöhung, bis zu 700.000 Aktien aus dem Eigentum der Gesellschaft und bis zu 1,95 Mio. Aktien von bestehenden Aktionären. Darüber hinaus wurde den Konsortialbanken eine Mehrzuteilungsoption über weitere 550.000 Aktien eingeräumt. Das Angebot besteht aus einem öffentlichen Angebot in Deutschland sowie einer internationalen Privatplatzierung an institutionelle Anleger außerhalb der USA.
Bei diesem Börsengang stehen dem Unternehmen die Deutsche Bank als Sole Global Coordinator zur Seite. Das Institut ist gemeinsam mit der Commerzbank auch Joint Lead Manager und Bookrunner. HSBC Trinkaus & Burkhardt ist Senior Co-Manager, die Berenberg Bank Co-Manager.
Mehr dazu unter: http://www.conergy.de

Quelle: FINANZ BETRIEB, 15.03.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%