Nachrichten
SmartMezzanine: Neues Genussrechtsprogramm

Erstmals haben Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), HSH Nordbank AG und Hamburger Sparkasse ...

Erstmals haben Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), HSH Nordbank AG und Hamburger Sparkasse (Haspa) ein gemeinsames Produkt entwickelt: Das SmartMezzanine-Genussrechtsprogramm ermöglicht mittelständischen Unternehmen eine eigenkapitalnahe Form der Unternehmensfinanzierung. Dessen Ausgestaltung ist so konzipiert, dass die zur Verfügung gestellten Mittel handelsrechtlich als Sonderposten zwischen Fremd- und Eigenkapital ausgewiesen werden können. Gleichzeitig erlaubt die Konstruktion eine steuerliche Behandlung der Genussrechtsvergütung als Betriebsaufwand. Die Ausgabe der Genussrechte beinhaltet dabei lediglich eine Übertragung von Vermögensrechten, nicht jedoch von Stimm- oder Gesellschafterrechten. Das schützt mittelständische Unternehmen vor unerwünschten Einflüssen Externer auf geschäftliche Entscheidungen.
Für den deutschen Mittelstand bedeutet die Stärkung der Eigenkapitalbasis, bei der im internationalen Vergleich relativ niedrigen Eigenkapitalquote von durchschnittlich 20%, einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.
SmartMezzanine ist genau auf die Planungsbedürfnisse mittelständischer Unternehmen zugeschnitten. Durch die einzigartige Produktstruktur stehen die zugesagten Mittel nach Abschluss der jeweiligen Genussrechtsvereinbarung sofort zur Verfügung. Und nicht erst - wie bei anderen Mezzanine-Produkten - nach Beendigung der Portfolio-Refinanzierung am Kapitalmarkt. Dem Mittelstand wird somit über SmartMezzanine eine Finanzierungsform zugänglich, die bisher Großunternehmen vorbehalten war. Die integrierte Zinsaufschuboption schont dabei die Liquidität der Unternehmen in finanziell schwierigen Zeiten. Darüber hinaus haftet das Genussrechtskapital im Insolvenzfall vor den kreditgebenden Banken und verbessert somit deren Risikoposition.
Zielgruppe von SmartMezzanine sind mittelständische Unternehmen mit einem Jahresumsatz ab 50 Mio. Euro, Investment-Grade-Rating (mind. Baa3 nach Moody's KMV RiskCalcTM) und Sitz in Deutschland. LBBW, HSH Nordbank und Haspa bieten SmartMezzanine in Tranchen von 2 bis 15 Mio. Euro an. Die Laufzeit des Genussrechtskapitals beträgt circa 8 Jahre. Die Zinssätze liegen ratingabhängig bei 7,0 bis 8,0% p.a.. Als Transaktionsvolumen werden insgesamt rund 300 Mio. Euro angestrebt.
Die LBBW und die HSH Nordbank wollen anschließend die von den Unternehmen aufgenommenen Genussrechte bündeln, und das so entstandene Portfolio über eine rechtlich unabhängige Finanzierungsgesellschaft an den Kapitalmärkten refinanzieren. Damit erhalten in- und ausländische Investoren eine attraktive Möglichkeit, um in den deutschen Mittelstand zu investieren.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 22.04.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%