World Economics Association
Angriff auf das Establishment

Ökonomen in aller Welt wollen ihr Fach erneuern, für andere Analyseansätze öffnen und die Dominanz der Amerikaner brechen. Dafür haben die World Economics Association gegründet - und werden von Mitgliedern überrannt.

Die Revolution begann mit einer guten Woche Verspätung. Monatelang hatten 141 Volkswirte aus aller Welt die Gründung der "World Economics Association" (WEA) vorbereitet. Das Ziel: die Disziplin grundlegend umkrempeln. Doch zunächst hielten technische Schwierigkeiten beim Online-Bezahldienstleister Paypal das Projekt auf. Am Montag vergangener Woche dann war die "erste wirklich internationale und pluralistische Volkswirte-Vereinigung", endlich arbeitsfähig.
Seitdem wird sie von Ökonomen aus aller Welt überrannt. Mehr als 3600 Wirtschaftswissenschaftler aus 110 Ländern traten in den ersten zehn Tagen bei. "Das ist mehr, als wir erwartet haben", sagt der Vater der WEA, der britische Ökonom Edward Fulbrook.

Der neue Verband hat damit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%