Quartal
Südkorea beschleunigt Wachstum

Dank des staatlichen Konjunkturprogramms hat Südkoreas Wirtschaft im zweiten Vierteljahr 2009 im Vergleich zum Vorquartal das größte Wachstumstempo seit mehr als fünf Jahren hingelegt.

HB SEOUL. Wie die Zentralbank in Seoul am Freitag auf der Grundlage vorläufiger Berechnungen mitteilte, wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der viertgrößten asiatischen Volkswirtschaft in den Monaten April bis Juni um 2,3 Prozent. Im ersten Quartal war die Wirtschaft mit einer Wachstumsrate von 0,1 Prozent noch haarscharf an einer Rezession vorbeigeschlittert.

Die Warenausfuhr des exportabhängigen Landes stieg nach diesen Angaben im Vergleich zum Vorquartal um 14,7 Prozent und die Produktion um 8,2 Prozent. Der Privatverbrauch zog angesichts starker Zuwächse bei langlebigen Gebrauchsgütern wie Autos um 3,3 Prozent an. Vor allem der Autokauf wurde mit Steuersenkungen angekurbelt.

Im Vorjahresvergleich fiel das BIP um 2,5 Prozent. „Auf der Ausgabenseite zeigten die Bauinvestitionen und die öffentlichen Ausgaben ein nachhaltiges Wachstum und das Tempo des Rückgangs beim privaten Verbrauch und bei den Warenexporten wurde spürbar reduziert“, teilte die Bank of Korea mit.

Zur Ankurbelung der Wirtschaft hatte die Regierung im März einen Nachtragshaushalt in Rekordhöhe von 28,9 Billionen Won (damals etwa 16,5 Mrd Euro) beschlossen. Darunter waren Extraausgaben für Infrastrukturprojekte und die Schaffung neuer Arbeitsplätze vorgesehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%