Sprudelnde Gewinne
„Die deutsche Wirtschaft boomt“

Zum Jahreswechsel präsentieren sich die deutschen Firmen in prächtiger Stimmung. Der Ifo-Index stieg im Dezember auf den höchsten Stand seit mehr als 15 Jahren. 2006 ist für die Konzerne gut gelaufen und für das kommende Jahr wächst die Zuversicht. Experten rechnen nun mit einer Strategieänderung bei vielen Unternehmen.

HB MÜNCHEN. Die deutsche Wirtschaft ist weiter kräftig im Aufwind. Überraschend machte der Ifo-Geschäftsklimaindex im Dezember erneut einen großen Sprung nach oben von 106,8 auf 108,7 Punkte.

„Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem außerordentlich starken Boom wie zuletzt 1990“, sagte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Die meisten Unternehmen bewerteten sowohl ihre aktuelle Geschäftslage als auch ihre Aussichten für das kommende halbe Jahr noch positiver als im Vormonat - trotz Mehrwertsteuererhöhung.

  Tabellen: Lange Zeitreihen für das Ifo-Geschäftsklima

Das Ergebnis reiht sich in die optimistischen Prognosen anderer Insitute ein. Erst vergangene Woche hatte das Essener RWI ihre Konjunkturprognosen nach oben korrigiert und für das kommende Jahr ein Wirtschaftswachstum von 1,9 Prozent vorhergesagt. Das Kieler IfW ist mit 2,1 Prozent sogar noch zuversichtlicher.

Gestärkt durch kräftig sprudelnde Gewinne werden die deutschen Konzerne nach Expertenmeinung nun wieder auf Expansionskurs gehen. „Nach Jahren der Kostensenkung stehen nun wieder Wachstumsstrategien im Vordergrund“, sagte Peter Baumgartner, Chef der Beratungsfirma Mercer Management Consulting. Weitere Übernahmen im Ausland werden für 2007 ebenso erwartet wie wachsende Investitionen im Inland.

Davon dürfte auch der Arbeitsmarkt profitieren. Auch der Mittelstand kommt mit etwas Verspätung in Schwung. Dennoch lauern Gefahren und Risiken, zudem ist der Ruf einiger Vorzeigeunternehmen angeschlagen.

Schon 2006 ist für viele Konzerne gut gelaufen. Allein die 30-Dax- Unternehmen fuhren in den ersten neun Monaten Vorsteuergewinne in Höhe von etwa 63 Milliarden Euro ein. Im Gesamtjahr könnte der Vorjahreswert von 75 Milliarden Euro um einen knapp zweistelligen Prozentwert übertroffen werden. Dabei profitieren die Unternehmen von mehreren Effekten.

„Initialzündung war sicherlich die boomende Weltkonjunktur. Die Unternehmen haben in den vergangenen Jahren aber auch ihre Hausaufgaben gemacht“, sagt Klaus Abberger vom ifo Institut. Durch schmerzhafte Einschnitte mit teils deutlichem Stellenabbau steigerten die Konzerne ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Seite 1:

„Die deutsche Wirtschaft boomt“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%