Konjunktur
US-Einzelhandelsumsatz überraschend stark gestiegen

Der Umsatzanstieg bei den US-Einzelhändlern hat im April die Erwartungen der Analysten um das Doppelte übertroffen.

HB WASHINGTON. Nach Angaben des Handelsministeriums vom Donnerstag stieg der Einzelhandelsumsatz um 1,4 % nach revidiert 0,4 % im Vormonat. Es war der stärkte Anstieg seit sieben Monaten. Analysten hatten im Schnitt lediglich ein Wachstum von 0,7 % erwartet. Ohne Berücksichtigung der schwankungsanfälligen Umsätze der Automobilbranche kletterten die Erlöse um 1,1 % nach 0,2 % im März. Experten hatten hier mit einem Anstieg von 0,6 % gerechnet. Nach Bekanntgabe der Daten fiel im Devisenhandel der Euro auf ein Siebenmonatstief um 1,2707 Dollar. Die Futures der New Yorker Börse konnten zunächst verzeichnete Verluste wieder wettmachen.

Die Umsätze des US-Einzelhandels gelten als wichtiger Indikator für die US-Wirtschaft. Sie machen rund ein Drittel der gesamten Verbraucherausgaben aus, die wiederum rund zwei Drittel des Wirtschaftswachstums repräsentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%