Weidmann/Lautenschläger
Bundesbank bekommt ein jüngeres Gesicht

Neues Spitzenduo für die Bundesbank: Der erst 42-jährige Merkel-Berater Weidmann wird Notenbank-Chef in Frankfurt. An seine Seite stellt Schwarz-Gelb die 46-jährige Bankenaufseherin Lautenschläger.

BerlinEs ist ein aus der Not geborenes Personalpaket mit viel Charme: Jens Weidmann als jüngster Präsident in der über 53-jährigen Geschichte der Bundesbank, Sabine Lautenschläger als erste Frau im Vorstand. Kanzlerin Angela Merkel hat zusammen mit FDP-Chef Guido
Westerwelle in wenigen Tagen eine Lösung gefunden, die der altehrwürdigen, aber nicht mehr ganz so wichtigen Bundesbank dauerhaft ein neues Image geben könnte. Zwar wird die Opposition den Blitztransfer Weidmanns aus der politischen Machtzentrale an der Spree in die heiligen Hallen der Währungshüter am Main attackieren. Sie fürchtet um die Unabhängigkeit der Bundesbank.

Allerdings gelten die beiden Neuen als ausgewiesene Finanzprofis....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%